Vortrag: Mittelalterliche Globalisierung – Wie Gold aus Afrika Europa modernisierte

Am 9. Dezember 2021, 19.00 Uhr, Bergische VHS, Auer Schulstraße 22

Globalisierung ist kein neues Phänomen. Globale Kontakte zwischen verschiedenen Erdteilen zum Zweck des Handels sind seit der Antike überliefert. Auch wenn über diese wenig bekannt sind, prägen sie doch Leben und Fortschritt. Das europäische Hochmittelalter war eine Zeit, in der die Geldwirtschaft groß wurde. Der Vortrag möchte beleuchten, inwieweit diese Entwicklung mit den westafrikanischen Reichen Ghana, Mali und Songhai in Zusammenhang steht und welche Rolle die arabischen Goldhändler dabei spielten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.