Susanne Götze: Uganda – Der Baum, mein Feind

FREITAG, 12. Juni, 17.00 UHR BIS CA. 18.00 UHR: SENIORENRESIDENZ LAURENTIUSPLATZ, AUER SCHULSTR. 12, JAGDZIMMER

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wo eigentlich die ganzen Bäume gepflanzt werden, die man braucht, um den westlichen CO2-Austausch auszugleichen, etwa für eine Busreise oder wenn Sie mit dem Flugzeug unterwegs sind? Nein? Susanne Götze zeigt in ihrem Buch „Land unter im Paradies. Reportagen aus dem Menschenzeitalter“ auf, welche Konsequenzen der westliche Lebensstil auf die so genannte dritte Welt hat. Bei einer Reise nach Uganda entdeckte sie dichte Kiefernwälder und beschreibt die Probleme der ugandischen Bauern mit diesen europäischen Eindringlingen nachvollziehbar.
Grundlage des Textes ist das genannte Buch von Götze und das entsprechende betitelte Kapitel daraus. Es ist im Oekom-Verlag erschienen und kostet 16 €uro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.