Kongo – eine vorkoloniale Geschichte

Freitag, 20. September, 19.00 Uhr, Bergische VHS, Auer Schulstr. 20, Raum B220

Die Demokratische Republik Kongo ist seit 1960 ein unabhängiger Staat. Gegründet wurde er 1884/5 auf der Berliner Kongo-Konferenz, als Leopold II. von Belgien den Kongo-Freistaat ausrief. Doch schon davor haben die Völker dieser Region eine reiche Geschichte, die mit dem Fluss Kongo genauso verbunden ist, wie mit Gold, Pygmäen und kriegerischen Auseinandersetzungen. Der Vortrag wird den historischen Reichtum dieses riesigen Landes vorstellen und konkretisieren.

Der Eintritt ist frei. Es gilt das Prinzip „Pay what you like“.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.